Close

„Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells

Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Jahre später glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch als sie erwachsen sind, holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.“

Der Name Benedict Wells erscheint gefühlt überall. Irgendwann wurde auch ich auf den Autor aufmerksam und recherchierte, was es mit seinen Büchern auf sich hat. „Vom Ende der Einsamkeit“ sprach mich dabei auf Anhieb an. Ich liebe tiefgründige, teilweise traurige Geschichten, die etwas mit einem machen, einen aufwühlen. Dieser Roman klang genau nach so einem Buch und nun habe ich es in einem Rutsch durchgelesen und bin absolut überwältigt.

Wie schon am Titel erkennbar, geht es um Einsamkeit. Darüber hinaus geht es auch um Verlust, um Freundschaft, Liebe und um das, was im Leben zählt. Ganz schön schwere Themen, doch direkt auf den ersten Seiten hatte ich den Eindruck: dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Benedict Wells‘ Worte fesseln einen, schnüren einem die Kehle zu und lassen nicht mehr los. Sie sitzen bombenfest und entführen in die Welt der drei Geschwister und insbesondere in die Gedankenwelt von Jules. Die Charaktere sind interessant, realistisch und komplex und entwickeln sich im Laufe der Geschichte. Sie all versuchen auf ihre Art und Weise, mit ihrem Schicksal umzugehen.

Die Zeit verläuft nicht linear, ebenso wenig die Erinnerungen. Man erinnert sich immer stärker an das was einem gerade emotional nahe ist.“ (S. 213)

„Vom Ende der Einsamkeit“ ist ein großartiges Buch. Die Geschichte geht unter die Haut, zerbricht das Herz und lässt nicht mehr los. Der Schreibstil von Benedict Wells ist kristallklar, poetisch und intelligent. Ich kann den Roman jedem, der vor Melancholie nicht zurückschreckt, wärmstens empfehlen.

Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit. Diogenes Verlag. ISBN: 978-3257069587. 368 Seiten. 13,00€.

Rezensionen auf anderen Blogs: 
fuxbooks
BookBroker
Leselust
Poesierausch

„Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells
Kauf das Buch in der Buchhandlung deines Vertrauens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.