Close

Diogenes Verlag

„Der Dieb“ von Fuminori Nakamura

„Er betreibt sein Metier in den belebten Straßen Tokios und den überfüllten Wagen der U-Bahn. Er stiehlt mit kunstvollen, fließenden Bewegungen. Dabei nimmt er nur von den Reichen, Geld bedeutet ihm nichts. Doch seine dunkle Vergangenheit holt ihn wieder ein.“ Kurz im KulturKaufhaus Dussmann angelesen, konnte ich „Der Dieb“ von […]

Mehr Lesen

„Der Sprung“ von Simone Lappert

„Dienstagmorgen in einer mittelgroßen Stadt. Manu, eine junge Frau in Gärtnerkleidung, steht auf dem Dach eines Mietshauses. Sie brüllt, tobt, wirft Gegenstände hinunter, vor die Füße der zahlreichen Schaulustigen, der Presse, der Feuerwehr. Die Polizei geht von einem Suizidversuch aus. Einen Tag und eine Nacht lang hält die Stadt den […]

Mehr Lesen

„Drei“ von Dror Mishani

„Orna, frisch geschiedene Mutter eines zehnjährigen Jungen, meldet sich auf einer Online-Dating-Plattform an, auch wenn sich das Flirten mit anderen Männern noch sehr fremd anfühlt. Emilia ist fremd in Israel. Als der alte Mann, den sie pflegt, stirbt, muss die Lettin wieder bei null anfangen. Und wendet sich an den […]

Mehr Lesen

„Irgendwann wird es gut“ von Joey Goebel

„Ein junger Mann wartet mit zwei Drinks auf seine Angebetete. Sie kommt pünktlich – im Fernsehen. Ein zwölfjähriges Mädchen will nicht zu schnell erwachsen werden. Und ein Messie findet ins Leben zurück dank einer hübschen Frau, die womöglich noch trauriger ist als er selbst. Ein paar ganz normale Menschen, deren […]

Mehr Lesen

„Die Liebe im Ernstfall“ von Daniela Krien

„Sie heißen Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde. Sie kennen sich, weil das Schicksal ihre Lebenslinien überkreuzte. Als Kinder und Jugendliche erlebten sie den Fall der Mauer, und wo vorher Grenzen und Beschränkungen waren, ist nun die Freiheit. Doch Freiheit, müssen sie erkennen, ist nur eine andere Form von Zwang: […]

Mehr Lesen

Leipziger Buchmesse 2019: Meine Eindrücke

Zum Stille liebenden Bücherwurm-Klischee ist eine Buchmesse ein ziemlicher Kontrast: Tausende von Menschen, alt und jung, ein Teil als Manga-Figuren verkleidet. Ich habe mich schon Wochen davor auf die Leipziger Buchmesse gefreut, doch am Freitag früh war ich tatsächlich ein wenig aufgeregt, da ich in der kurzen Zeit von knappen […]

Mehr Lesen

„Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells

„Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Jahre später glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch als sie erwachsen sind, holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die […]

Mehr Lesen