Close

„Inselguide Thailand – Geheimtipps von Freunden“

„Ob du Ruhe suchst oder andere Reisende kennen­lernen möchtest, ob du allein, als Paar oder mit deiner Familie unterwegs bist, Tempel bewundern, schmausen, tauchen oder richtig feiern willst: Finde dein persönliches Inselparadies!

Ganz Thailand ist erschlossen? Ganz sicher nicht. Oder hast du schon einmal von Ko Sichang, Ko Ngai, Ko Wai oder Ko Phra Thong gehört? Und selbst auf beliebten Inseln wie Phuket, Ko Samui, Ko Chang, Ko Pha-ngan oder Ko Tao gibt es eine Vielzahl unbekannter Ecken und wunderbarer Entdeckungen, die unsere Autoren in diesem Buch verraten.“

Reisedepeschen ist mein liebster Reiseverlag. Letztes Jahr habe ich ihr großartiges Buch „Deutschland im Winter“ auf meinem Blog vorgestellt, das große Lust weckt, Deutschland besser zu erkunden. Nach dem Abschluss meiner Bachelorarbeit sollte es jedoch ein bisschen weiter weg gehen – nach Thailand. Mein Freund und ich buchten bereits acht Monate im Voraus unsere Flugtickets und je näher die Abgabe der Arbeit – und somit unser Urlaub – rückte, desto begeisterter stürzte ich mich in die Planung. „Inselguide Thailand – Geheimtipps von Freunden“ hatte ich dabei bereits im Blick gehabt, bevor überhaupt klar war, dass wir dorthin verreisen würden.

Eigentlich handelt es sich nicht um einen konventionellen Reiseführer. Wer Übersichten über die besten Hotels und Restaurants sucht, wird hier nur begrenzt fündig. Jedoch hält das Buch sein Versprechen, und legt seinen Fokus auf Tipps, die absolut von Herzen kommen und in vielen anderen Reiseführern fehlen. Hier haben mein Freund und ich uns vorfreudig eingelesen, die wunderschönen Bilder bestaunt und schließlich entschieden, die Inseln Koh Lanta und Koh Phangan zu besuchen.

Insgesamt waren wir drei Wochen unterwegs. In etwa die Hälfte dieser Zeit verbrachten wir in Bangkok und Chiang Mai und ursprünglich wollten wir auch Koh Samui und Koh Tao einen Besuch abstatten, merkten jedoch schnell, dass das in der kurzen Zeit mit viel Stress verbunden wäre. Schließlich machten wir es uns auf den zwei Inseln gemütlich und fanden dort genau das, was wir suchten: Entspannung, wunderschöne (und überwiegend leere, da wir zur Regenzeit da waren) Strände, tolle Natur, leckeres und günstiges Essen.

Der „Inselguide Thailand – Geheimtipps von Freunden“ war für unsere Reise der perfekte Reiseführer und auch generell ein richtiges Schmuckstück im Bücherregal. Besonders gut gefallen hat mir unter anderem die Bewertung jeder Insel in den Kategorien „Abenteurer“, „Familien“, „Hippies“, „Romantiker“, „Partygänger“ und „Taucher“. So findet jeder genau das, was er sich von seinem Thailand-Urlaub erhofft.

Ich freue mich schon auf viele weitere Bücher vom Reisedepeschen Verlag, die Fernweh wecken und persönliche Einblicke in verschiedene Länder geben sowie Tipps für einen gelungenen Aufenthalt!

Der Reisedepeschen Verlag hat mir netterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Meine Meinung zu dem Buch beeinflusst das natürlich nicht.

Marianna Hillmer, Johannes Klaus: Inselguide Thailand: Geheimtipps von Freunden. Reisedepeschen Verlag. ISBN: 978-3-96348-0010. 192 Seiten. 22,00€.

Kauf mir einen Tee (:Kauf mir einen Tee (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.