Close

„Eine gewöhnliche Familie“ von Sylvie Schenk

„Die Geschwister Cardin sind zu viert. Als Tante Tamara und Onkel Simon sterben, werden am Tag der Beerdigung jedoch nicht nur die Trennlinien zwischen den vier Geschwistern sichtbar, sondern die Gräben in der gesamten Familie. Die Verstorbenen waren es, die alle zusammenhielten. Nun hinterlassen sie neben Uneinigkeit vor allem eine Auseinandersetzung um das Erbe, die schon auf dem Weg zur Trauerhalle ihren Anfang nimmt. Die gefühlte Ungerechtigkeit in der Verwandtschaft ist außergewöhnlich groß – und genau darin ist diese französische Familie so ziemlich gewöhnlich.
Sylvie Schenk hat einen Roman geschrieben, der auf wenigen Seiten poetisch, klar und klug die Geheimnisse einer ganzen Familie ausleuchtet.“

Familie ist nicht gleich Familie. Das beweist auch „Eine gewöhnliche Familie“ von Sylvie Schenk. Es ist bereits der zweite Roman, den ich von dieser Autorin gelesen habe und mal wieder war ich in Windeseile fertig damit. Ich bewundere die Tatsache, in wie wenigen Worten Sylvie Schenk es schafft, alles zu sagen, was es zu sagen gibt. Jeder Satz, jedes Wort sitzt. Dabei schreibt sie mit einer schlagfertigen, leicht zynischen Sicht auf die Welt, die mir sehr gefällt. Auch nach diesem Buch steht für mich fest: Diese Frau kann definitiv schreiben.

Obwohl ich ein großer Fan ihres Stils bin, war ich am Ende doch nicht hundertprozentig überzeugt von dem Buch. Ich kam zwar problemlos in die Geschichte rein und las die erste Hälfte mit Begeisterung, auch die Charaktere waren gut beschrieben. Doch irgendwann kamen keine Überraschungsmomente mehr und die Handlung plätscherte ein wenig vor sich hin. Insgesamt war „Eine gewöhnliche Familie“ trotzdem lesenswert, da man als Leser auch über seine eigene Familie nachdenkt und sich fragt, wie eine solche Situation, wie sie in dem Roman beschrieben ist, sich auf Menschen auswirken würde, die man kennt.

Im Großen und Ganzen ist Sylvie Schenks Buch ein gelungenes Familiendrama, das vor allem sprachlich überzeugt!

Der Hanser Verlag hat mir netterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Meine Meinung zu dem Buch beeinflusst das natürlich nicht.

Sylvie Schenk: Eine gewöhnliche Familie. Hanser Verlag. ISBN: 978-3446259966. 160 Seiten. 18,00€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.