Close

„Drei“ von Dror Mishani

„Orna, frisch geschiedene Mutter eines zehnjährigen Jungen, meldet sich auf einer Online-Dating-Plattform an, auch wenn sich das Flirten mit anderen Männern noch sehr fremd anfühlt. Emilia ist fremd in Israel. Als der alte Mann, den sie pflegt, stirbt, muss die Lettin wieder bei null anfangen. Und wendet sich an den Sohn der Familie um Rat. Ella braucht dringend Pause von ihren drei kleinen Kindern. Zum Beispiel eine Zigarettenpause im Café mit einem sympathischen Unbekannten. Wie gefährlich die Sehnsucht nach Liebe und Nähe sein kann – ein atemberaubender Roman über drei unvergessliche Frauen und einen Mann, den sie am besten nie kennengelernt hätten.“

„Drei“ von Dror Mishani ist ein großer Bestseller in Israel. Ende August erschien er beim Diogenes Verlag und ich war sehr neugierig, was es mit dem Buch auf sich hatte, über das man anscheinend nichts verraten darf. Wie sich dem Klappentext bereits entnehmen lässt, erzählt Dror Mishani von drei Frauen, die sich nie begegnen, jedoch zwei Dinge gemeinsam haben: Sie sind alle auf ihre Art und Weise einsam, und sie lernen Gil kennen. Im Laufe des Romans erfährt man vieles über die drei Frauen und kaum etwas über ihn.

Tatsächlich lässt sich nicht allzu viel vorweg nehmen, da sonst zu viele Hinweise auf die Handlung gegeben werden. „Drei“ lässt sich wohl als literarischer Thriller bezeichnen, da er sowohl einen literarischen Anspruch erhebt, als auch Merkmale eines Kriminalromans aufweist – letzteres allerdings nicht auf eine konventionelle Art, die einem klassischen Krimi-Aufbau folgt.

Wenngleich ich „Drei“ gerne gelesen habe, fand ich den Roman stellenweise etwas langatmig. Insbesondere im zweiten Teil, als es um die Lettin Emilia und ihre Begegnung mit Gil ging, konnte mich nichts überraschen. Der erste und dritte Teil hat mich jedoch gut unterhalten und insbesondere das Ende hatte einen interessanten Twist. Insgesamt ist „Drei“ ein solider, empfehlenswerter Thriller, der dem Hype meines Erachtens allerdings nicht ganz gerecht wird.

Der Diogenes Verlag hat mir netterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Meine Meinung zu dem Buch beeinflusst das natürlich nicht.

Dror Mishani: Drei. Diogenes Verlag. ISBN: 978-3-257-60986-8. 336 Seiten. 20,99€.

Kauf mir einen Tee (:Kauf mir einen Tee (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.