Close

„Drei Wünsche“ von Laura Karasek

„Die drei Freundinnen Maxie, Helena, Rebecca sind Mitte 30 und haben das Gefühl, jetzt die Weichen für ihr Glück stellen zu müssen: Liebe oder Lust, Karriere oder Kinder, Loslassen oder Weitermachen, Verzicht oder Gier? Für was strampelt man sich ab in einer Zeit, in der Erwartungen, Schönheit und Geld mehr denn je eine Rolle spielen? Helena muss ihren geliebten Vater verabschieden, Maxie setzt für einen Seitensprung alles aufs Spiel und Rebecca schwankt zwischen Selbsterfüllung und Kinderwunsch.“

„Drei Wünsche“ von Laura Karasek erzählt die Geschichte von drei Frauen, die sich alle auf unterschiedliche Weise in einer Umbruchzeit befinden. Die Themen, um die sich die Handlungsstränge drehen, treffen den aktuellen Zeitgeist und stellen Fragen nach Selbstbestimmung und Emanzipation. Dabei lesen sich die Geschichten von Helena, Maxie und Rebecca unglaublich unterhaltsam und hatten auf mich einen absoluten pageturner-Effekt. Ich konnte mich mit allen Frauen identifizieren und mich in sie und ihre Entscheidungen hineinfühlen.

Allerdings fand ich die drei Protagonistinnen einander sehr ähnlich – ein wenig zu ähnlich. Alle drei werden als sehr attraktiv beschrieben, tragen gerne high heels und sind zugleich karriereorientiert und auf der Suche nach sexueller Erfüllung. Diese Eigenschaften schienen die drei Frauen hauptsächlich auszumachen und mir fehlten manchmal die Nuancen und markantere Charakterzüge. Genauso ging es mir mit den Männern in dem Roman – sie wirken alle relativ klischeebehaftet, es gab keinen Mann, der sich durch einen besonders positiven Charakterzug auszeichnete.

Besonders gefallen hat mir wiederum Laura Karaseks Sprachstil: Sie weiß, die Empfindungen ihrer Protagonistinnen sehr gelungen und realistisch zu beschreiben und dabei Bilder zu erschaffen, die trotz der gängigen Thematik neu und interessant sind.

„Drei Wünsche“ von Laura Karasek war für mich ein Roman, der mich sehr gut unterhalten hat und Themen in den Vordergrund rückt, die mich interessieren und als junge, zielstrebige Frau zum Nachdenken bringen. Teilweise fehlte es mir etwas an Tiefgang bei den Figuren, doch dadurch wurde mir der Spaß am Lesen absolut nicht verdorben.

Laura Karasek: Drei Wünsche. Eichborn Verlag. ISBN: 978-3-8479-0659-9. 365 Seiten. 20,00€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.