Close

„Die juten Sitten“ von Anna Basener (Hörspiel)

„Die berühmte deutschstämmige Hollywoodschauspielerin Hedi sitzt in einem Frauengefängnis in Hollywood. Sie hat einen Mann erschossen. Dem Journalisten der New York Times, der sie dazu befragen will, erzählt sie allerdings nichts von dieser Tat, sondern berichtet in Rückblenden von ihrer ungewöhnlichen Kindheit in einem Berliner Bordell namens „Ritze“. Immer an der Grenze zwischen Legalität und Illegalität wächst sie bei ihrer furchtlosen Oma Minna auf, die das Bordell betreibt. Ihr Vater Fritz ist ein egozentrischer Gigolo, der von seiner Tochter nichts wissen will. Zur „Ritze“ gehören Colette, die schönste Hure Berlins, und die strenge Domina Natalia, die Hedis großes Vorbild ist. Diese außergewöhnlichen Frauen sind es, die Hedi geprägt haben und denen sie mit ihrer Geschichte ein Denkmal setzt. Dies tut sie mit viel Humor und einer großen Portion Liebe.“

Ich habe seit Bibi Blocksberg in meiner Kindheit kein einziges Hörspiel mehr gehört. Doch vor wenigen Wochen wurde mir das Audible Original „Die juten Sitten“ von Anna Basener empfohlen, und sowohl das Thema als auch der Gedanke, mal wieder ein Hörspiel anstatt eines Hörbuchs zu hören, reizte mich. Zwei Mal die Woche habe ich einen langen Arbeitsweg vor mir, also nahm ich meine Kopfhörer und begab mich in das Berlin der 1920er Jahre.

Die Geschichte wird von der Hollywood-Schauspielerin Hedi erzählt, die wegen Mord in einem Frauengefängnis sitzt und einem Journalisten von ihrer Kindheit im Bordell erzählt. Sie ist eine geheimnisvolle und faszinierende Protagonistin, der man gerne zuhört und durch deren Augen man als Zuhörer die Ereignisse erlebt. Innerhalb kürzester Zeit sind mir die Figuren ans Herz gewachsen, jede auf ihre Art. Dabei war das Hörspiel nicht einen Moment langweilig: Aus dem ursprünglichen Plan, „Die juten Sitten“ auf dem Weg zur Arbeit zu hören, wurde eine Suche nach allen möglichen Gelegenheiten, um mit der Geschichte fortzufahren.

Darüber hinaus haben die Sprecher der Charaktere eine großartige Arbeit geleistet. Nicht nur die Stimmen sind angenehm zum Zuhören, sondern sie geben jeder Figur eine ganz spezifische, wiedererkennbare Persönlichkeit. Die Geschichte rund um das Bordell „Die Ritze“ ist dabei humorvoll und locker erzählt.

„Die juten Sitten“ von Anna Basener zu hören hat riesigen Spaß gemacht und ich werde mich definitiv nach weiteren Hörspielen umschauen. Eine große Empfehlung!

>> Hier gibt es mehr Informationen!

Dieser Beitrag wurde durch die freundliche Unterstützung von Audible ermöglicht. Es handelt sich um Werbung.

2 Comments on “„Die juten Sitten“ von Anna Basener (Hörspiel)

Manuela Müller
Mai 19, 2019 um 9:44 am

Danke für die Empfehlung, Mini. Die Geschichte klingt ebenso spannend wie sympathisch. Über starke, selbstbestimmte Frauen lese ich immer gerne. Von Anna Basler werde ich mir auch die beiden Bücher anschauen und vor allem die Theaterinszenierung von Die juten Sitten in Dortmund!

Liebe Grüße, Manuela

Antworten
buchundwort
Mai 19, 2019 um 8:49 pm

Liebe Manuela,
das klingt super, viel Spaß dabei! Starke Frauenfiguren in der Literatur finde ich auch richtig spannend.
Viele Grüße
Moni

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.