Close

„Daisy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid

„Daisy is a girl coming of age in L.A. in the late sixties, sneaking into clubs on the Sunset Strip, sleeping with rock stars, and dreaming of singing at the Whisky a Go-Go. The sex and drugs are thrilling, but it’s the rock and roll she loves most. By the time she’s twenty, her voice is getting noticed, and she has the kind of heedless beauty that makes people do crazy things.

Another band getting noticed is The Six, led by the brooding Billy Dunne. On the eve of their first tour, his girlfriend Camila finds out she’s pregnant, and with the pressure of impending fatherhood and fame, Billy goes a little wild on the road.

Daisy and Billy cross paths when a producer realizes the key to supercharged success is to put the two together. What happens next will become the stuff of legend.“

Im Zuge der Veröffentlichung ihres neuen Romans, tauchte Daisy Jones & The Six von Taylor Jenkins Reid vermehrt in meinem Instagram-Feed auf. Es ist ein Buch, das mich anhand des Covers niemals angesprochen hätte und auch der Klappentext fällt nicht in mein typisches „Beuteschema“: Ein Buch über eine Band, über die 70er Jahre in den USA. Doch die begeisterten Stimmen machten mich mal wieder neugierig und so kaufte ich mir das Buch kurz vor meinem Urlaub und war schon auf der Fahrt in die Berge Feuer und Flamme für diese außergewöhnliche Geschichte.

„But the only reason people thought I had everything is because I had all the things you can see. I had none of the things you can’t.“

Daisy Jones & The Six erzählt nicht nur eine außergewöhnliche Geschichte. Das Buch ist auch außergewöhnlich erzählt. Grob gesagt geht es um die Sängerin und Songwriterin Daisy Jones, die versucht, ihren Weg in die Musikszene zu finden. Gleichzeitig geht es um die aufstrebende Band The Six. Wie Daisy und die Band zusammenfinden ist ein wilder Ritt und alles, was danach passiert, auch. Besonders daran ist, dass die Geschichte in Interviewform erzählt wird – so hat jede Figur eine Stimme, eine bestimmte Sichtweise auf die Geschehnisse, die die anderen nicht unbedingt teilen. Taylor Jenkins Reid hat es meisterhaft hinbekommen, Kino im Kopf zu erzeugen und ihre Figuren wahnsinnig authentisch wirken zu lassen. Ich bin selten so tief in einer Geschichte drin, so intensiv involviert in die Handlung, so an ein Buch gefesselt. Die besondere Stimmung der 70er Jahre, sex, drugs & rock’n’roll sind dabei vordergründig und auf jeder Seite spürbar – auf eine gute, faszinierende Art.

„But loving somebody isn’t perfection and good times and laughing and making love. Love is forgiveness and patience and faith and every once in a while, it’s a gut punch. That’s why it’s a dangerous thing, when you go loving the wrong person.“

Ich kann gar nicht genug schwärmen von Daisy Jones & The Six. Dieses Buch ist ein Meisterwerk und ich wünschte, ich könnte es nochmal zum ersten Mal erleben. So habe ich mir direkt zwei weitere Bücher von Taylor Jenkins Reid bestellt: Malibu Rising und The Seven Husbands of Evelyn Hugo. Ich halte euch auf dem Laufenden!

„It’s like some of us are chasing after our nightmares the way other people chase dreams.“


Taylor Jenkins Reid: Daisy Jones & The Six. Random House LCC US. ISBN: 978-1-5247-9864-2. 400 Seiten. 8,99€. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.