Close

Buchstadt Wien: Prominenz und Inspiration

Manchmal heißt es: raus aus der Großstadt, rein in.. eine andere Großstadt. Zusammen mit meinem Freund verbrachte ich vor wenigen Wochen ein verlängertes Wochenende in der Hauptstadt Österreichs. Wien hat eine ganz besondere Ausstrahlung, es ist ruhig, prunkvoll, ordentlich und schön und ich bin mir sicher, ich war nicht zum letzten Mal dort. Wir gestalteten die Tage mit einer bunten Mischung aus Theater, Kino, durch die Stadt spazieren, frühstücken, Sightseeing, Sachertorte und natürlich dem Aufsuchen von Buchhandlungen, die uns die wundervolle Bücherwürmin Linda empfohlen hatte. Die Zeit war zu kurz, um alle Buchläden abzuklappern, die uns interessiert hätten, aber hier ist dennoch eine kleine Aufzählung der drei Orte, die uns am meisten gefallen haben:

Café phil

Gleich nach unserer Ankunft in Wien steuerten wir das bekannte Büchercafé „phil“ an, um uns dort mit Linda zu treffen (und trafen bei Gelegenheit auch Evelyn!). Bei einem Kakao genossen wir die tolle Atmosphäre des Cafés, blickten bereits sehnsüchtig zu den Büchern und stellten plötzlich fest, dass nur wenige Tische von uns entfernt der Hollywood-Schauspieler Christoph Waltz saß! Das war natürlich ein kleines Highlight, auch wenn ihm zum Glück alle Besucher*innen seine Privatsphäre ließen. Ein sehr gelungener Startschuss für unseren Städtetrip. Das Café ist aber auch ohne Hollywood-Schauspieler sehr empfehlenswert. Tolle Bücher, leckere Getränke – was möchte man mehr?


Gumpendorfer Str. 10 – 12, 1060 Wien

Shakespeare & Company

In Wien gibt es eine englischsprachige Buchhandlung namens Shakespeare & Company, die allerdings (meines Wissens) nichts mit der gleichnamigen Buchhandlung in Paris zu tun hat. Dennoch war sie den Abstecher absolut wert – hier stöberten mein Freund und ich am längsten und wir fanden beide ziemlich coole Bücher. Die Auswahl ist zwar nicht riesig, aber trotzdem sehr gut.


Sterngasse 2, 1010 Wien

ChickLit

Unweit von Shakespeare & Company beendeten wir unseren Stöbertag in der feministischen Buchhandlung ChickLit. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits einige Stunden Bücher angeschaut, doch diese Buchhandlung war nochmal ein richtiges Highlight. Die Auswahl der Bücher, im weitesten Sinne rund um das Thema Feminismus, war wirklich großartig. Einige Bücher, die total spannend klingen, hatte ich davor noch gar nicht auf dem Schirm. Große Empfehlung!


Kleeblattgasse 7, 1010 Wien

Diese Bücherorte hätte ich außerdem noch gerne gesehen:

  • Buchhandlung Walther König
  • Literaturmuseum
  • Nationalbibliothek
  • Hartliebs Bücher
  • Löwenherz Buchhandlung

Meine Ausbeute:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.