Close

„Ich denk, ich denk zu viel“ von Nina Kunz

„Was sollen diese ewigen Gedankenschlaufen? Was haben schlaflose Nächte auf Instagram zu bedeuten? Und wie kann Jean-Paul Sartre bei Panikattacken helfen? Persönlich und präzise schreibt Nina Kunz – Schweizer Kolumnistin des Jahres 2020 – über das Unbehagen der Gegenwart und geht der Frage nach, warum sich ihr Leben, trotz aller Privilegien, oft so beklemmend anfühlt. […]

Mehr Lesen

Monatsrückblick März 2021

Monatsrückblick März

Zugegeben: Dieser Monat war in Hinblick auf das Lesen eine Herausforderung für mich. Da ich Semesterferien hatte, habe ich den Monat genutzt, um Vollzeit zu arbeiten. Obwohl ich in der Vorlesungszeit sonst sehr wahrscheinlich auch mit allem drum und dran auf eine 40-Stunden-Woche komme, habe ich als Studentin doch öfter Momente zum Durchatmen, zum zwischendrin […]

Mehr Lesen

Die Kopenhagen-Trilogie von Tove Ditlevsen

Ich habe in letzter Zeit drei Bücher gelesen, die mich extrem eingenommen haben. Da diese drei Bücher jedoch gefühlt überall waren und auch fast jeder zweite Beitrag auf Instagram dieser Trilogie gewidmet war, fühlte es sich komisch an, mich einzureihen. Schließlich wurde doch schon alles gesagt. Und ich hatte zu viele Rezensionen anderer gelesen, um […]

Mehr Lesen

„Iss das jetzt, wenn Du mich liebst“ von Bianca Nawrath

„Die junge Berlinerin Kinga will heiraten. Und zwar ihren Freund Mahmut, mit dem sie bereits seit einigen Jahren Wohnung und Weltansichten teilt. Das Problem: Kingas Eltern wissen nichts von der Beziehung ihrer Tochter. Im Elternhaushalt gilt die Heilige Dreifaltigkeit von Papst, Wodka und Gulasch. Kingas Eltern sind, um den gemeinsamen Kindern mehr Perspektiven zu ermöglichen, […]

Mehr Lesen

„Ghosts“ von Dolly Alderton

„Nina Dean has arrived at her early thirties as a successful food writer with loving friends and family, plus a new home and neighbourhood. When she meets Max, a beguiling romantic hero who tells her on date one that he’s going to marry her, it feels like all is going to plan. A new relationship […]

Mehr Lesen

To Be Read #12

Ein bisschen unangenehm ist es mir ja schon, wie viele Bücher ungelesen in meinem Regal stehen. Indem ich hier alle paar Wochen zehn neue Werke vorstelle, mache ich ziemlich transparent, dass ich im Schnitt mehr Bücher kaufe, geschenkt oder als Rezensionsexemplare zugeschickt bekomme, als ich monatlich lese. Doch tatsächlich ist das eine meiner größten Freuden: […]

Mehr Lesen

Monatsrückblick Februar 2021

Mein Februar war ruhig und arbeitsintensiv gleichzeitig. Ruhig, weil sich von Tag zu Tag nicht viel geändert hat. Arbeitsintensiv, weil ich bis Mitte des Monats noch Uni hatte, gearbeitet habe und an einer Seminararbeit geschrieben habe. In Letzterem ging es um die Übersetzung des polnischen Klassikers Die Zimtläden und der Frage, was eine gute Übersetzung […]

Mehr Lesen

„Hard Land“ von Benedict Wells

„Missouri, 1985: Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an. Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt. Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Außenseiter mehr. Bis etwas passiert, […]

Mehr Lesen

To Be Read #11

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist es so weit: Ich möchte euch mal wieder 10 vielversprechende Bücher vorstellen, die noch ungelesen in meinem Bücherregal stehen, teilweise ein wenig in Vergessenheit geraten sind und teilweise schlicht und ergreifend überschattet werden von all den spannenden Neuheiten auf dem Buchmarkt. Es geht also weiter – bring […]

Mehr Lesen

Monatsrückblick Januar 2021

Neues Jahr, neues Format! Jeden Monat möchte ich nun auf diesem Blog mit euch auf meinen Lesemonat zurückblicken. Der Januar machte dabei einen würdigen Anfang: 9 Bücher habe ich in den letzten Wochen gelesen und gehört. Für mich ist das überdurchschnittlich viel und das liegt an drei Faktoren: Ich höre mehr Hörbücher als zuvor und […]

Mehr Lesen