Close

Mit Audible durch den Winter

Ich würde gerne mehr lesen. Im Durchschnitt komme ich zurzeit auf 50 Bücher pro Jahr – ungefähr ein Buch pro Woche also. Doch in Anbetracht dessen, wie viele wundervolle Bücher es gibt, und dass sich jetzt schon alle Frühjahrsvorschauen der Verlage ankündigen, wäre ich eigentlich gerne ein bisschen schneller mit der Lektüre.

Vor zwei Jahren habe ich den Roman „A Little Life“ geschenkt bekommen. Erstmal bin ich ewig nicht vorangekommen, da das Buch 736 Seiten hat – bis ich auf die Idee kam, mir im Rahmen des kostenlosen Probemonats bei Audible, „A Little Life“ als Hörbuch anzuhören. Es war so eine Offenbarung, auf einmal nicht nur in ruhigen Momenten zu Hause das Buch weiterzulesen, sondern es jederzeit einschalten und weiterhören zu können. Besonders auf dem Weg zur Uni oder zur Arbeit, beim Kochen, beim Putzen, in der Badewanne oder im Bus (mir wird schnell übel, wenn ich im Bus lese) sind Hörbücher für mich richtige Langeweile-Killer. Die beste Funktion dabei ist meiner Ansicht nach die Synchronisation zwischen eBook und Hörbuch. So kann ich problemlos zwischen dem Hören und dem Lesen wechseln und das Buch geht automatisch immer an der Stelle weiter, an der ich zuletzt war. Gerade jetzt in der ruhigen, gemütlichen Jahreszeit, mag ich es, mir bei einem heißen Tee das herbstliche und winterliche Treiben draußen anzuschauen und mir dabei Geschichten vorlesen zu lassen.

Falls du Inspiration suchst, habe ich dir hier fünf tolle Hörbücher zusammengetragen:

  1. A Thousand Splendid Suns (Khaled Hosseini)
    Schon seit einigen Jahren ist dieser Roman eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Bewegend, spannend und emotional – ich kann es gar nicht genug empfehlen!
  2. Das Paket (Sebastian Fitzek)
    Meiner Meinung nach eins der besten Bücher von Sebastian Fitzek („Der Insasse“ habe ich jedoch noch nicht gelesen – bin auch schon sehr gespannt darauf)!
  3. Behind Closed Doors (B.A. Paris)
    Einer der spannendsten Thriller, die ich kenne. Allein für den schönen britischen Akzent lohnt sich die Hörbuch-Version schon.
  4. I Thought It Was Just Me (Brené Brown)
    Dieses Buch steht zwar noch bei mir aus, aber das Thema finde ich sehr ansprechend. Es geht um die „shame culture“, um Feminismus und darum, wie wir lernen, zu uns selbst zu stehen.
  5. Little Fires Everywhere (Celeste Ng)
    Diesen Roman kenne ich zwar noch nicht, habe aber schon viel Gutes darüber gehört. Die Hörprobe hat mich überzeugt, es zu meinem nächsten Hörbuch zu machen.

Und du, hörst du auch gerne Hörbücher? Kannst du mir etwas empfehlen? Schreib es mir doch gerne in die Kommentare!

Dieser Beitrag wurde durch die freundliche Unterstützung von Audible ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.