Close

4 meiner absoluten Lieblingsbücher

Ich habe schon immer gelesen wie verrückt. Ich glaube, es gab keine Phase in meinem Leben, in der ich nicht gerade ein Buch gelesen habe und mich freute, gleich danach das nächste zu beginnen. Dabei habe ich natürlich einige phänomenale Bücher entdeckt, die mich unglaublich bereichert und beeindruckt haben, noch bevor ich darüber gebloggt habe. Im Nachhinein scheint es etwas spät, über diese Bücher einzelne Rezensionen zu schreiben, da ich mich nicht mehr an alles erinnere und aktuell auch so viele Bücher lese, dass ich den neuen, die in meinem Kopf noch frisch sind, Vorrang gebe.

Deswegen die Idee: Ich stelle dir vier Bücher vor, die ich im Laufe meines Lebens gelesen habe, die mich absolut umgehauen haben noch bevor es Buch & Wort gab. Hier sind sie:

„Naokos Lächeln“ von Haruki Murakami

Das hier war mein erster Murakami. Ich weiß noch, wie ich bei Hugendubel am Marienplatz in München stand und sehr lange zögerte, es zu kaufen. Einerseits hatte ich schon so viel Gutes darüber gelesen. Andererseits sprach mich der Klappentext nicht so richtig an. Auf einer langen Busfahrt aus Amsterdam nahm ich es schließlich mangels Alternativen in die Hand, fing an zu lesen – und verliebte mich so dermaßen in diesen Roman. Die Worte, die Murakami findet, sind so wunderschön, so melancholisch und tiefsinnig. Ich habe jede Seite inhaliert und möchte es unbedingt eines Tages nochmal lesen.

Gelesen im Jahr 2014.

„Tausend strahlende Sonnen“ von Khaled Hosseini

Khaled Hosseini ist ein Meister im Geschichten erzählen. Seine Worte brennen sich beim Lesen direkt ins Herz ein und lassen lange, lange nicht mehr los. Die Schicksale der zwei Frauen in Afghanistan, um die es hier geht, haben mich so tief berührt, dass ich nach der letzten Seite so heftig geweint habe wie noch nie zuvor bei einem Buch. „Tausend strahlende Sonnen“ ist eine emotionale Wucht, die komplett aus dem Alltag reißt und mit Worten fesselt.

Gelesen im Jahr 2015.

„The Cuckoo’s Calling“ von Robert Galbraith

Unpopular opinion: Ich bin kein großer Fan von Harry Potter. Ich habe zwar unendlichen Respekt dafür, wie kohärent und schlüssig diese ganze Welt ist, aber Magie in Büchern ist einfach nicht meins. Dann erschien „The Cuckoo’s Calling“ und es war schnell klar, dass sich hinter dem Pseudonym J.K. Rowling verbirgt. Irgendwie fiel mir das Buch in die Hände und obwohl ich selten Krimis lese, stach dieses Buch total für mich hervor: Rowlings Schreibstil ist so reichhaltig und edel, dass ich mir beim Lesen einige Wörter rausnotierte, die ich nicht kannte und gerne kennen wollte. Zugleich war die Geschichte spannend und mitreißend. Den zweiten Teil habe ich auch gelesen, der dritte steht noch aus, doch „The Cuckoo’s Calling“ wird immer ein großer Favorit bleiben.

Gelesen im Jahr 2016.

„Herrlichkeit“ von Margaret Mazzantini

„Herrlichkeit“ ist eine Liebesgeschichte. Guido und Costantino, die zusammen in Rom aufwachsen, verlieben sich ineinander, verlieren sich aus den Augen, treffen wieder aufeinander und können doch nicht zusammen sein. Ich habe selten etwas so dermaßen schmerzvolles gelesen wie Margaret Mazzantinis Roman über diese Liebe, die nicht existieren kann – so voller Sehnsucht, Begierde und Verzweiflung. Das Buch hat mich leiden lassen und mich gleichzeitig die schönsten literarischen Exzesse erleben lassen, die man sich nur vorstellen kann. Unglaublich gut!

Gelesen im Jahr 2015.

Was sind deine absoluten Lieblingsbücher und warum?

2 Comments on “4 meiner absoluten Lieblingsbücher

Petra
März 2, 2019 um 6:56 pm

Huhu du,
das ist eine interessante Auswahl. Ich habe von den Titeln bisher nur den Krimi von J.K Rowling gelesen und mag die Reihe auch gern. Es wird Zeit sie endlich mal wieder weiterzulesen.
Von Murakami möchte ich gerne noch ein paar Bücher lesen.
Liebe Grüße, Petra

Antworten
buchundwort
März 10, 2019 um 2:29 pm

Schön, dass dir die Auswahl gefällt 🙂 Ja, ich nehme mir auch immer wieder vor, das dritte Buch der Cormoran-Strike-Reihe endlich zu lesen!
Liebe Grüße
Moni

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.