Close

Geburtstagsbücher zum 24.

Ich hatte Geburtstag. Trotz Corona hatte ich einen richtigen Wohlfühltag: Mein Freund und ich frühstückten gemütlich zu Hause, verbrachten über drei Stunden im Bücherparadies Dussmann und am Abe…
Mehr lesen

Warum es hier etwas ruhiger ist

Oder: Von dem Glück, nicht das zu bekommen, was man sich wünscht* *bzw. zu wünschen glaubt.  Mein Sommer war turbulent. Ab der ersten Pandemie-Welle stand ich plötzlich einige Wochen ohne einen N…
Mehr lesen

„Menschliche Dinge“ von Karine Tuil

„Die Farels sind schön und reich, haben Einfluss und Macht: Jean Farel ist ein prominenter Fernsehjournalist, seine Frau Claire eine Intellektuelle, bekannt für ihr feministisches Engagement. …
Mehr lesen

To Be Read #10

Heute feiert diese kleine Reihe ihr zehntes Jubiläum – denn das hier ist der zehnte Beitrag dieser Art, in dem ich euch zehn Bücher vorstelle, die noch ungelesen in meinem Regal stehen. Meiste…
Mehr lesen

„Hitze“ von Victor Jestin

„Während seine Altersgenossen bei Rekordhitze feiern, trinken und unbedingt noch ein Mädchen klarmachen wollen, taumelt der 17-jährige Léonard alleine und übermüdet durch die letzten Stund…
Mehr lesen

„Milkwishes“ von Kristen Roupenian

„Mit der Story „Cat Person“, die einmal um die Welt ging, und dem gleichnamigen Story-Band wurde sie bekannt. Jetzt meldet sich die amerikanische Autorin Kristen Roupenian mit drei Geschicht…
Mehr lesen

To Be Read #9

Weiter geht es mit den Backlist-Titeln auf meinem Stapel ungelesener Bücher! Hier sind wieder zehn Schätze, die seit einiger Zeit in meinem Regal stehen und aus verschiedenen Gründen noch ungelesen…
Mehr lesen

To Be Read #8: E-Books

Zu meinem 18. Geburtstag bekam ich einen Kindle-Reader. Zu dem Zeitpunkt war er das perfekte Geschenk für mich: Ich war kurz davor, von zu Hause auszuziehen, hatte noch viele Umzüge vor mir und lieb…
Mehr lesen

„Sarah“ von Scott McClanahan

„Ich weiß nur eine Sache übers Leben. Wenn du lang genug lebst, fängst du an, Dinge zu verlieren. Alles wird dir weggenommen: Zuerst verlierst du deine Jugend, dann deine Eltern, dann verlier…
Mehr lesen

„Du sagst es“ von Connie Palmen

„In ›Du sagst es‹ verleiht Connie Palmen dem 1998 verstorbenen Ted Hughes eine Stimme. Sie lässt ihn auf seine leidenschaftliche Ehe zurückblicken, die am 11. Februar 1963 mit dem Suizid s…
Mehr lesen

To Be Read #7

Die To Be Read-Beiträge sind auf meinem Blog inzwischen Tradition. Dass nun länger keiner kam liegt nicht daran, dass ich nichts mehr auf dem Stapel hätte (im Gegenteil – die nächsten fünf …
Mehr lesen

„Laufen“ von Isabel Bogdan

„Eine Frau läuft. Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Durch ihre Augen und ihre mäandernden Gedanken erfährt der Leser nach und nach, warum…
Mehr lesen

[Zu Gast:] Mein Freund und sein SuB

Vor wenigen Wochen machte mein Freund sein Debüt auf meinem Blog und nannte mir einige seiner besten Buchtipps. Nun folgt Teil II: sein Stapel ungelesener Bücher, a.k.a.: Bücher, auf die er zurzeit…
Mehr lesen

„Miracle Creek“ von Angie Kim

„In der Kleinstadt Miracle Creek in Virginia geht ein Sauerstofftank in Flammen auf. Zwei Menschen sterben – Kitt, die eine Familie mit fünf Kindern zurücklässt, und Henry, ein achtjährige…
Mehr lesen

[Zu Gast:] Buchtipps von meinem Freund

Heute lasse ich hier den Menschen zu Wort kommen, der mir am nächsten steht: meinen Freund. Er ist Psychologe, Promovend und ein Mensch, der so ziemlich alles interessant findet. Bücher gehören auc…
Mehr lesen

„Andere Leute“ von Dorota Masłowska

„Eine von Smog und Verachtung vergiftete Stadt, teure Autos, billige Beziehungen, hohe Ansprüche und niederste Instinkte. Kamil träumt von einer Karriere als Rapper, wohnt aber noch bei der Mu…
Mehr lesen

„Sommerkinder“ von Lilian Kaufmann

„Als die dreiundzwanzigjährige Studentin Emily in Bangkok landet, ist es ihre erste große Reise. Doch sie ist nicht lange alleine: In ihrem Hostel trifft sie auf Annika und Julius. Sie alle si…
Mehr lesen

Buchstadt Wien: Prominenz und Inspiration

Manchmal heißt es: raus aus der Großstadt, rein in.. eine andere Großstadt. Zusammen mit meinem Freund verbrachte ich vor wenigen Wochen ein verlängertes Wochenende in der Hauptstadt Österreichs.…
Mehr lesen

Büchertausch in der Buchhandlung Jakob

Das Paradies jedes Bücherwurms: das Büchertauschen in der Buchhandlung Jakob, meinem liebsten Bücherort in Nürnberg. Zum zweiten Mal konnte ich dabei sein und schwebe immer noch auf Wolke 7. Das P…
Mehr lesen

Eine kleine Pause

Ich muss gestehen: Ich habe mir etwas zu viel vorgenommen. Zu Beginn des neuen Studiums war ich überwältigt von der Anzahl spannender Kurse – also schrieb ich mich in alle ein, die sich irgend…
Mehr lesen

To Be Read #6

Das neue Jahr ist noch jung und an der Größe meines Bücherstapels ungelesener Bücher hat sich noch immer nichts geändert. Im Gegenteil: Zu meiner Schande kamen gerade in letzter Zeit deutlich meh…
Mehr lesen

„Rebecca“ von Daphne du Maurier

„Working as a paid companion to a bitter elderly lady, the timid heroine of Rebecca learns her place. Life is bleak until, on a trip to the South of France, she falls in love with Maxim de Winte…
Mehr lesen

„Drei Wünsche“ von Laura Karasek

„Die drei Freundinnen Maxie, Helena, Rebecca sind Mitte 30 und haben das Gefühl, jetzt die Weichen für ihr Glück stellen zu müssen: Liebe oder Lust, Karriere oder Kinder, Loslassen oder Weit…
Mehr lesen

„Notes to Self“ von Emilie Pine

„Emilie Pine’s Notes to Self is a story for all of us. In six spellbinding essays she writes of caring for her alcoholic father, the childhood pain of her parents‘ separation, her un…
Mehr lesen

„Der Dieb“ von Fuminori Nakamura

„Er betreibt sein Metier in den belebten Straßen Tokios und den überfüllten Wagen der U-Bahn. Er stiehlt mit kunstvollen, fließenden Bewegungen. Dabei nimmt er nur von den Reichen, Geld bede…
Mehr lesen

Ich möchte einen Roman schreiben.

Ich möchte einen Roman schreiben. Wenige Gedanken beschäftigen mich so sehr, wie dieser. Ich habe schon immer wahnsinnig gerne geschrieben – als Kind waren es wilde Geschichten von Freundinnen…
Mehr lesen

„Salt Slow“ von Julia Armfield

„This collection of stories is about women and their experiences in society, about bodies and the bodily, mapping the skin and bones of its characters through their experiences of isolation, obs…
Mehr lesen

„Der Sprung“ von Simone Lappert

„Dienstagmorgen in einer mittelgroßen Stadt. Manu, eine junge Frau in Gärtnerkleidung, steht auf dem Dach eines Mietshauses. Sie brüllt, tobt, wirft Gegenstände hinunter, vor die Füße der …
Mehr lesen

To Be Read #5

Nachdem ich nach meinem Umzug nach Berlin eine kleine Leseflaute hatte und mich auf keine Geschichte richtig konzentrieren konnte, komme ich mittlerweile wieder gut in einen Lesefluss. Das freut mich …
Mehr lesen

„Drei“ von Dror Mishani

„Orna, frisch geschiedene Mutter eines zehnjährigen Jungen, meldet sich auf einer Online-Dating-Plattform an, auch wenn sich das Flirten mit anderen Männern noch sehr fremd anfühlt. Emilia is…
Mehr lesen

Ein Tag bei Dussmann – Fünf Bücher

Während meines Bachelorstudiums hatte ich das Glück, einen tollen Job als Werkstudentin beim Meramo Verlag zu haben. Die Arbeit dort war mit das Beste, das mir während meines Studiums in Erlangen p…
Mehr lesen

„Zuhause“ von Daniel Schreiber

„Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in einer Zeit, in der sich immer weniger Menschen sinnstiftend dem Ort verbunden fühlen, an dem sie geboren wurden? In seinem persönlichen Essay bes…
Mehr lesen

10 Berufe rund um Bücher

Arbeit macht den größten Teil unseres Lebens aus. Das ist eine ziemliche Hausnummer und gerade deswegen ist es meines Erachtens wahnsinnig wichtig, eine Tätigkeit auszuüben, die Spaß macht. Ich k…
Mehr lesen

To Be Read #4

Diesen Monat war es etwas ruhiger hier auf Buch & Wort. Das liegt daran, dass ich an meiner Bachelorarbeit geschrieben habe. Nun ist sie endlich vollbracht! In wenigen Tagen geht es für meinen Fr…
Mehr lesen

„Frau im Dunkeln“ von Elena Ferrante

„Leda ist fast fünfzig, geschieden, sie unterrichtet Englisch an der Universität in Florenz. Die erwachsenen Töchter sind jetzt beim Vater in Kanada, und Leda muss sich eingestehen, dass sie …
Mehr lesen

Storytime: Der Umzug nach London

„Wollen wir nach London ziehen?“ „Okay.“ So ähnlich kurz und knapp lief es ab, als meine Eltern beschlossen, mit ihrem Einzelkind im Schlepptau nach England auszuwandern. Ich …
Mehr lesen

„Die Bluse“ von Bastien Vivès

„Séverine studiert Literaturwissenschaft in Paris und wohnt zusammen mit ihrem Freund Thomas, der mehr Zeit mit Computerspielen und TV-Serien verbringt als mit ihr. Sie hat sich offenbar einger…
Mehr lesen

To Be Read #3

Oh je, es ist eine richtige Schande: Während ich fleißig Bücher von meinem SUB abarbeite, kamen vor allem in letzter Zeit regelmäßig noch mehr grandiose Bücher hinzu. Das ist definitiv eins der …
Mehr lesen

Ich ziehe nach BERLIN.

Jeden Sonntag und an den meisten Mittwochen schreibe ich hier über Bücher und die Bücherwelt. Im Backstage-Bereich meines Lebens ist in den letzten Wochen und Monaten wahnsinnig viel passiert und i…
Mehr lesen

„Normal People“ von Sally Rooney

„At school Connell and Marianne pretend not to know each other. He’s popular and well-adjusted, star of the school soccer team while she is lonely, proud, and intensely private. But when Conne…
Mehr lesen

5 (weitere) Lieblingsbücher

Was ist dein Lieblingsbuch? Und warum? Diese Fragen sind oft gar nicht so leicht zu beantworten. Meistens schätzt man unterschiedliche Eigenschaften an bestimmten Büchern und manchmal muss ein Buch …
Mehr lesen

Buchstadt London: Diversität und Eleganz

Ich liebe London. Von 2007 bis 2010 war diese Stadt mein zu Hause und obwohl seitdem viel Zeit vergangen ist, fühlt sich die Stadt irgendwie vertraut an. Vor einigen Wochen war ich zu Besuch bei eine…
Mehr lesen

To Be Read #2

Nach wie vor bin ich fleißig am Abarbeiten meines SUBs, doch der Stapel nimmt (zum Glück!) immer noch kein Ende. Nachdem ich hier meine ersten 10 Bücher aufgelistet habe, folgt hier die Fortsetzung…
Mehr lesen

Kochen und Backen: Meine liebsten Bücher

Heute geht es hier um etwas anderes. Neben dem Lesen von Romanen, koche ich auch ziemlich gerne und habe insbesondere ein Faible für schöne Kochbücher. Seit etwa 2011 bin ich Vegetarierin und verzi…
Mehr lesen

„Liebes Kind“ von Romy Hausmann

„Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über…
Mehr lesen

LitBlogCon 2019: Blogger-Tag in Köln

Neben den Buchmessen gibt es jedes Jahr ein Event, das für Buchblogger/innen besonders relevant ist: Die LitBlogConvention. Dieses Jahr hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, dabei zu sein und fre…
Mehr lesen

100 Gründe, sich des Lebens zu freuen

Wir sind im Mai angekommen. Wie kann es sein, dass schon wieder so unglaublich viel Zeit in so… kurzer Zeit vergangen ist? Die letzten Monate in meinem Leben waren aufregend: Im Januar lag mein …
Mehr lesen

„Kurt“ von Sarah Kuttner

„Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause s…
Mehr lesen

To Be Read #1

Ich habe eine Mission. Sie heißt: meinen SUB (Stapel ungelesener Bücher) abarbeiten. Mittlerweile häufen sich nämlich über fünfzig Stück auf meinem Nachtschrank, unsortiert in meinem viel zu kl…
Mehr lesen

„Totwasser“ von Julia Hofelich

„Linn Geller hat zwar keine Erfahrungen im Strafrecht, aber als ihr die Pflichtverteidigung in einem Mordfall angeboten wird, lehnt sie nicht ab. Allerdings ist ihre Mandantin wild entschlossen,…
Mehr lesen

SCHMÖKERBOX April 2019: Unboxing

Das ist sie – die wundervolle Schmökerbox! Zu meinem 1. Blog-Geburtstag habe ich eine Schmökerbox verlost und eine behalten. Wie ein Kind habe ich mich gefreut, als der Postbote endlich an mei…
Mehr lesen

Archive